In der Stadt

Die Stadt, in der ich lebe, ist eine kleine Stadt, aber keine Kleinstadt. Vor über zwanzig Jahren habe ich sie zu meinem Beruf gemacht. Hier, in dieser württembergischen Universitätsstadt kenne ich nahezu jeden Stein und kann unzählige Geschichten erzählen. Trotzdem inspiriert sie mich jeden Tag aufs Neue.

Aber manchmal wird selbst die liebste Lieblingsstadt zu klein. Dann fahre ich weg. In eine andere Stadt. Nach Berlin. Nach Paris. Nach Flensburg. Nach irgendwohin.

Ich liebe es, durch fremde Straßen zu schlendern, den Fotoapparat in der Hand.
Ich liebe urbanes Leben. Cafés, Restaurants, Buchhandlungen, Galerien, Läden mit schönen Kleidern und mit schönem Kruscht.
Ich liebe Kino und Theater, Ausstellungen und Konzerte.
Ich liebe es, wenn mich niemand kennt.
Ich liebe es, wenn ich niemanden kenne.
Ich liebe es, mir vorzustellen, mein Leben sei ein ganz anderes.

Hier geht es um all das. Um das Leben in der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.